Tanzen!?!

Smalltalk, Fragen zu Techno, Styles usw....

Beitragvon Zed » 6. Oktober 2003, 23:28

hu herr (ebenfalls) wien *g*..

.. tja ..musst mal ind funfactory kommen da gehtz richtig ab ..und nciht so zach wie im flex *g*.. die "alte" fun hat zwar nurmehr bis ende dieses jahres offn aba da die u2 ja verlängert wird bis zum messegelände und weiter wird im messegelände ne neue fun gebaut .. natürlich alles hightech und wieder die geilste soundanlage ;)

ad tanzen ..

einfach im takt im zickzack nach vor und zurück gehn .. mit den händen auch noch im takt (mit punchen) . der rest kommt von allein.. nicht drauf achten ob man scheisse tanzn könnte .. einfach abshaken ..

ich selbst hör jetz schon seit knappen 6 jahren sone musik (hardstyle,techno,(schranz,psy,goa,hardtrance,progressive) .. und abshaken geh ich ca seit 2 jahren wöchentlich ..

mit der zeit kommt das halt das man immer mehr gefühl aufbaut für diese musik . (bei mir wars einfach er da ich schon länger auch selbst spaßhalber produzier und aufleg) ..
:schranzischist
___ __ _ _ _
/ E K K N O

:hardstyleabhängig
Zed
Gerade reingestolpert
Gerade reingestolpert
 
Beiträge: 4
Registriert: 6. Oktober 2003, 22:35
Wohnort: Vienna

Beitragvon Andi Bell » 9. Oktober 2003, 07:54

Rhein-Main hat geschrieben:AAAAIIIIIIIIII!
Immer eins vor, eins zurück und die Arme gleichseitig schwenken! uff. Und Sisters of Mercy. Und Nick Cave.

Und von der anderen Seite Ska und Pogen...

Alles zusammen in der Geschindigkeit verdreifacht, 15 Jahre später... Fertig!
:lachen:


Ihr werdet es kaum glauben, aber so wird auch heute noch getanzt. Zumindest eben im schwarzen Sektor...
Der Statement hört sich hier so nostalgisch an. :)

Wenn Ihr mal irgendwo zu ner Wave, Darkwave, Gothic, Electro-Party geht, dann werdet ihr genau diesen Stil wieder finden. Vielleicht können sich anfänger da etwas abschauen, oder zumindest Mut fassen sich zu bewegen.
Nur sollte man auf solche "Anlässe" vielleicht nicht gerade im neongrünen Schlaghosen gehen. :wink:
Ihr wisst ja, Satanismus :evil: und sowas.... :lachen: :lachen: :lachen:

Btw: Im Stuttgarter Prag sind auch immer mal wieder Leute zu finden, die noch annähernd diese Tanzschritte drauf haben. Leicht verändert halt. (Ist dann aber vielleicht doch eher gesetztere Fraktion) Zumindest konnte ich das jetzt schon ab und an mal beobachten...
Ich hoffe ihr verbannt mich für diese Aussage jetzt nicht. :wink:
Andi Bell
Ist öfters hier
Ist öfters hier
 
Beiträge: 60
Registriert: 29. Januar 2003, 21:53
Wohnort: Hemmingen

Beitragvon Internally » 19. Oktober 2003, 22:23

ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich schliess einfach meine augen, lass die musik auf mich einwirken und zappel :multi: eben so dass es zu den beats passt. da achte ich weder darauf wie die anderen tanzen, noch darauf was sie über mich denken. denn es gibt nur einen grund warum ich auf ne party gehe und zwar will ich abschalten (nachdenken kann ich auch zu hause) :?

bin schon seit 5 jahren in dieser szene und hab mir am anfang auch riesen sorgen darüber gemacht ob ich jetzt den richtigen tanzschritt erwischt habe oder nicht. doch mit der zeit merkt man doch, dass es die anderen gar nicht interessiert wie du dich bewegst, sondern dass du dich bewegst und nicht mit den händen in den taschen in der ecke stehst.

das tanzen vergleich ich mit meditieren, danach fühlt man sich zwar erschöpft aber unheimlich glücklich. :mrgreen:
Von allen Sachen die ich bis jetzt verloren habe, vermisse ich am Meisten mein Gedächnis!
Internally
Gerade reingestolpert
Gerade reingestolpert
 
Beiträge: 3
Registriert: 19. Oktober 2003, 21:12
Wohnort: München

Beitragvon MissSunchy » 5. Januar 2004, 17:17

OK! jetzt ich?
den spruch "[color=darkred]erschöpft eure körper, fickt euren verstand, befreit euren geist"[/color] find ich genial...kann mich richtig damit identifizieren...

zum thema tanzen: (hüpft ihr immernoch so wie damals? is soooo lang her dass ich draussen war,,,bei uns kann man nicht mehr gut feiern-alles dicht- könnt heulen)

also ich mein sachlich betrachtet is es wirklich nur rumhüpfen und krach *gg*aber s muss halt krachen oder?


getanzt wie die anderen (und teilweise haben die echt was drauf) konnte ich eh nie aber hauptsache ist doch ICH kann MEINE emotionen ZUR und IN DER musik ausleben und eben wirklich "meine seele befreien" sonst is man blos mitläufer und die musik bringt dir nix
Die Kunst ist der Mensch selbst, Alternativen zur Kunst gibt es nicht!
Benutzeravatar
MissSunchy
User
User
 
Beiträge: 89
Registriert: 16. November 2003, 19:37
Wohnort: bei Bielefeld

Beitragvon Tekknomond » 11. Februar 2004, 23:11

Hallo hab das ganze mal gelesen, und ich kann nur sagen, wenn ihr tanzen wollt dann tanzt. mir ist es am anfang auch schwer gefallen, ich habe mich beobachtet gefüllt usw. meine hilfe am anfang war auch alkohol aber nicht zu viel, sondern so das ich mich locker füllte, weil ich am anfang so verkrampft war. also locker sein ist die halbe sache. und dann versucht mal in die musik hineinzugehen, quasie euren geist öffnen. richtig den beat füllen, ohne auf irgend einen menschen acht zu geben, einfach lostanzen. kleiner tip wer anfängt: beim tanzen zu techno kommt es hauptsächlich auf die beintechnik an, die hände könnt ihr in die taschen stecken oder hinter den rücken machen, mit der zeit bewegen sich die hände automatisch mit. da es bei techno meist auf die Beine ankommt, neigt man sehr dazu sich immer auf die Beine zu schauen um zu sehen wie es aussieht, das ist falsch. Immer den kopf oben lassen, das sieht dann auch schon für die anderen ganz anderes aus und es kommt nicht so stark rüber das ihr grad am lernen seit. einen bestimmten tanzstil von jemandem abzuschauen ist viel schwerer als seinen eigenen heraus zufinden. also nur Mut geht auf die tanzfläche seit nicht verkrampft, kopf hoch, und versucht nicht dran zu denken wie ihr grad tanzt sondern tanzt einfach mit dem Beat. versucht am besten an nichts zu denken, das lenkt euch nur ab und ihr kommt euch selber als affen vor. hört nur die musik geht in sie rein und fühlt sie, sei mehr auf die musik konzentriert als auf das tanzen, ihr werdet automatisch tanzen, das hilft euch vielleicht als deffinition zu dem dem all bekannten spruch "geht einfach mit der musik mit". die meisten stellen sich das zu kompliziert da und wissen nichts mit dem satz anzufangen. der satz heist so gut wie, befreit euch von allem um euch herum und tanzt wie es euch eure seele sagt.

Ps. kein Mensch tanzt besser als ein anderer, den jeder mensch hat seinen eigenen geschmack und seinen eigenen tanzstil. wenn ihr denkt das jemand besser tanzt als ihr. dann könnt ihr gleich sagen das der mensch nen besseren charakter hat als ihr. ihr müsst euch selber von den anderen unterscheiden und quasie euer eigenes markenzeichen haben.
ich hoffe ihr versteht das so halbwegs wie ich das meine.


Gruss

Tekknomond
Befrei deine Seele und spür den Beat!
Tekknomond
Kann tippen
Kann tippen
 
Beiträge: 7
Registriert: 11. Februar 2004, 22:37
Wohnort: Kaiserslautern


Beitragvon attacke » 13. Februar 2004, 15:44

...mein tip lass dich einfach gehn das tanzen kommt von ganz alleine.außer dem ist es doch scheißegal wie man tanzt, aber bei techno muß mann und auch frau einfach abgehen das gefühl ist zu geil ich weiß dass ich sicher nicht der beste tänzer bin aber deshalb steh ich mich doch nicht in die ecke und beobachte die anderen. als ich gayle san dass erste mal live gesehen und gehöhrt hab bin ich am ende auf einem bein rumgehüpft weil sie so bretterhart aufgelegt hat.


p.s das geilste ist zu techno im freien zu tanzen am besten bei sonnenaufgang.. also peace ihr kinder der nacht und frohes tanzen
attacke
Kann tippen
Kann tippen
 
Beiträge: 5
Registriert: 30. Dezember 2003, 13:31

Beitragvon MissSunchy » 17. Februar 2004, 20:23

stümmt technomond,,,stümmt,,,,deine ausssage"wenn ihr der meinung seit, die anderen tanzen besser könnt ihr gleich sagen sie hätten einen besseren charakter"
Benutzeravatar
MissSunchy
User
User
 
Beiträge: 89
Registriert: 16. November 2003, 19:37
Wohnort: bei Bielefeld

Beitragvon raudi » 20. Mai 2004, 14:56

für den Anfang hast du sicher recht, Tekknomond.

Aber ob man das, (bitte nicht über meine Beschreibung totlachen :lachen: ) "schnelle auf der stelle laufen" und "das schnelle nach rechts und links strafen" (<- pc-spieler werden wissen was ich mit strafen mein :) ) auch von selbst lernt?
Das ist ja offensichtlich weit verbreitet...aber viel zu schnell ums es sich abzugucken :wink:
mfG [BDR]Raudi

Endlich 18: http://www.perso-edit.de.vu
raudi
Kann tippen
Kann tippen
 
Beiträge: 8
Registriert: 7. September 2003, 18:16


Beitragvon Ontheway » 24. Mai 2004, 18:01

Tekknotrip hat geschrieben:Dazu kann ich auch mal was abgeben

:arrow: wer so tanzen kann :-)


:lachen: Stellt euch vor, alle würden so tanzen wie der zweite Typ. Naja, dann müssten wir alle auch auf so psychedelisches Zeugs stehen... :mrgreen:
MusiktoleranZ !!
Benutzeravatar
Ontheway
Freak
Freak
 
Beiträge: 164
Registriert: 27. August 2003, 14:46
Wohnort: Bremen

Beitragvon Ontheway » 24. Mai 2004, 18:09

Tekknotrip hat geschrieben:Du meinst mit den Armen zu fuchteln so etwas?

:arrow: http://www.joule-bookings.de/DE/dancegirl.swf



Die wackelt doch nur mit den Hüften, als wenn se Hiphop hören würd... :o
MusiktoleranZ !!
Benutzeravatar
Ontheway
Freak
Freak
 
Beiträge: 164
Registriert: 27. August 2003, 14:46
Wohnort: Bremen

Beitragvon Tekknotrip » 24. Mai 2004, 18:39

Die rudert doch wie verückt mit den Armen :-D
Benutzeravatar
Tekknotrip
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2409
Registriert: 19. Oktober 2002, 15:27
Wohnort: Esslingen


Beitragvon Alice D. » 26. Mai 2004, 13:33

@ ontheway:
schade, daß ich an diesem rechner die musik dazu nicht hören kann...

letztes jahr gab es bei uns an der uni eine präsentation des honda-roboters "asimo". inzwischen haben sie den wohl aus gummi nachgebaut...
...just close your eyes,
forget your name,
forget the world,
forget the people...
Benutzeravatar
Alice D.
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 529
Registriert: 28. Februar 2003, 15:32
Wohnort: Bruchköbel

Beitragvon Skydancer » 30. Mai 2004, 20:52

Am besten richtig krass und extrem, so daß Nachahmung für den Ungeübten gefährlich sein kann!
So mit Schaukampfeinlagen und Drehsprüngen über der Menge!
Darf man aber viel zu selten!
Haben halt alle viel zu viel Angst!
Der Tanz muß die Beherrschung von Kraft und Energie symbolisieren!
Was mal echt geil wäre: einmal eine Showfechteinlage zu Technomusik a la Musketier machen!
Schade, daß dies nirgends geht!
Auch nicht schlecht: Zweiebenentanz ( http://de.wikipedia.org/wiki/Zweiebenentanz )

Im Übrigen ist das "Tanzgefühl" auf einer Party durchaus wichtiger als die Musik!
Das "Tanzgefühl" hängt stark davon ab, wo man auf einer Party tanzt!
Skydancer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
 
Beiträge: 59
Registriert: 27. Februar 2004, 15:36

Zum Techno "Tanzen" richtig lernen?!

Beitragvon Gast » 3. Juli 2004, 22:01

Gibts da irgendwas im Netz oder so?

ansonsten wie habt ihr es "gelernt" ?!
Gast
 

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron