Mit Leib und Seele oder des Geldes wegen...?

Smalltalk, Fragen zu Techno, Styles usw....

Beitragvon Ontheway » 13. Februar 2005, 00:17

[quote="Tekknotrip"]

Daft Punk hatte mal ein Lied, dass sie nicht auf den Markt gebracht haben da es zu kommerziell ist. Und nun ist es gecovert worden von diesem Pryce - Call On Me (oder was weiß ich wie der Typ heisst).

Ach das kommt eigentlich von Daft Punk? Das ist ja der Hammer!

Ich bin der Meinung, so lang sie sich selbst treu bleiben, also Musik aus reinem Spaß daran machen, dürfen die Tracks ruhig auch kommerziell werden. Daran sieht man ja nur, dass diese Tracks der Masse gefallen. Solang sie sich dann nicht denken: "Ach so platzt der Knoten - so bekommen wir Geld rein." und stattdessen weiter einen eigenen Stil entwickeln, Neues ausprobieren, finde ich es in Ordnung, wenn sie in den Charts landen.

Hauptsache die Musik - nicht das Geld - steht im Vordergrund!
MusiktoleranZ !!
Benutzeravatar
Ontheway
Freak
Freak
 
Beiträge: 164
Registriert: 27. August 2003, 14:46
Wohnort: Bremen

Beitragvon Tekknotrip » 13. Februar 2005, 08:06

:mrgreen: :mrgreen:
Daft Punk hat das auch nur gecovert, dann aber für SCHLECHT empfunden gegenüber dem Original.

Das ürsprüngliche kommt von:
Steve-Winwood "Valerie"

und kann hier mal angehört werden. Euch wirds dann wie Schuppen von den Augen fallen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Zuletzt geändert von Tekknotrip am 14. Februar 2005, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tekknotrip
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2409
Registriert: 19. Oktober 2002, 15:27
Wohnort: Esslingen

Beitragvon Ontheway » 13. Februar 2005, 14:14

Die Schuppen sind gefallen... :mrgreen: Das Lied kenn ich ja sogar. *lol* Ist ja irgendwie 80er... :lachen:
MusiktoleranZ !!
Benutzeravatar
Ontheway
Freak
Freak
 
Beiträge: 164
Registriert: 27. August 2003, 14:46
Wohnort: Bremen


Beitragvon Peewee » 5. Juni 2006, 18:23

Ontheway hat geschrieben:Die Schuppen sind gefallen... :mrgreen: Das Lied kenn ich ja sogar. *lol* Ist ja irgendwie 80er... :lachen:


nuja....
das ist genau das, was den techno kaputt macht!!n Diese ganzen beschissenen COVER-VERSIONEN nur des Geldes wegen! :evil:
Benutzeravatar
Peewee
faltendes Protein
faltendes Protein
 
Beiträge: 15
Registriert: 1. Juni 2006, 17:11
Wohnort: Pforzheim

Scheiß Egal

Beitragvon Slaver » 14. Juni 2006, 19:19

Ich finds im Prinzip vollkommen egal ob so oder so.....

Wenn ein DJ damit Erfolg verbuchen kann dann soll man es ihm halt gönnen.......
Klar is es mir auch lieber wenn man aus Freude an der Musik das ganze ausübt......nur jeder hat einmal aus Freude angefangen.....eld ist nur ein positiver Nebeneffekt
Sou is zwoa neid oba trotzdem
Slaver
Gerade reingestolpert
Gerade reingestolpert
 
Beiträge: 4
Registriert: 20. Mai 2006, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Phönix » 23. August 2006, 00:19

Also, ich hab mir grad mal eure Diskussion so durchgelesen und dahcte mir, ich geb auch mal meinen Senf dazu ab. Ich bin zwar auch ein Newbie in der Szene, aber die MUsik hör ich schon länger gern. Ich hab anfangs auch so zeug wie Futuretrance und Dreamdance gehört, und mir ist auch aufgefallen, das die meisten Tracks ziemlich gleich sind, was mich dan letztens auch dazu bewegt hat, mal in die Szene langsam einzusteigen. Ich finds scheiße, das manche Leute (DJ's will ich das meiste davon nichtmal nennen, die diese CDs rausgebracht haben) einfach wegen Geld schnell was hinrotzen und dann fett abkassieren wollen, aber einiges aus diesen *Kommerzplatten* hat auch stil, meiner Meinung nach zumindest. Denn ganz ohne Kommerz gehts in der Szene halt auch nicht, wenn ein DJ mal was großes geleistet hat, ist es doch verständlich,dass, wenn er das verkaufen kann, dies auch tut, schließlich ist das ein guter und ehrlicher Nebenverdienst.
Phönix
faltendes Protein
faltendes Protein
 
Beiträge: 12
Registriert: 23. August 2006, 00:01
Wohnort: nähe Nürnberg


Beitragvon Tiefschwarz » 7. September 2006, 23:11

Bin genau Slavers Meinung.

Ich finde dieses Gequatsche um Kommerz zu übertrieben...
Es kann mir keiner erzählen, ein richtig professioneller DJ macht seine Sache nur weil es ihm Spaß macht, da spielt Geld bei jedem auch noch eine Rolle. Und nur z.b. Daft Punk sehr erfolgreich mit ihrer Musik sind, muss man sie nicht mehr mögen?? Die 2 Franzosen machen einfach hammermäßige Musik die gut ankommt. Das is doch gut. So bin ich auch zu elektronischer Musik gekommen, ich hab die halbwegs elektronische Musik gehört und es hat mir gefallen und nach nen paar Entwicklungsstufen bin ich n richtiger Elektro-Techno-Fan geworden.

Und vorallem was mr. call on me Eric Prydz anbelangt.. gut das Lied war wirklich schrecklich nervig, und dazu noch der Videoclip dem man angesehn hat dass er nur darauf aus war in den Charts gesehn zu werden.
Aber denkt mal auf welche fetten Tracks wir ohne Eric Prydz aka CIREZ D verzichten müssten... Knockout, Control Freak, Diamond Girl, Re-Match etc.

Und auch Moonbootica wird manchmal unterstellt dass sie "kommerz" sind, sie produzieren halt manchmal ein paar Singles (pretty little angel) die mehr für die breitere Masse geeignet sind als andere... und das finde ich kein bisschen schlimm.
Mir is eigentlich wurscht ob wer kommerz ist oder nicht, für mich zählt nur wie sich anhört.
Tiefschwarz
Meint es ernst
Meint es ernst
 
Beiträge: 29
Registriert: 5. Juni 2006, 13:07
Wohnort: H-Town, Würzburg

Beitragvon Tekknotrip » 8. September 2006, 06:17

[ironie]
Naja, Blümchen hatte auch ein paar "Underground Sounds", die nicht in den Charts waren ;-)
[/ironie]
Benutzeravatar
Tekknotrip
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2409
Registriert: 19. Oktober 2002, 15:27
Wohnort: Esslingen

Beitragvon Tiefschwarz » 8. September 2006, 15:34

Hey nichts gegen Blümchen .. Herz an Herz is doch DER Übertrack :smile:
Da heul ich immer vor lachen wenn ich des höre. So hats zumindest auch seinen Zweck zur allgemeinen Belustigung erfüllt.
"Listen to the sound of your soul"
Sasse - Soulsounds
Tiefschwarz
Meint es ernst
Meint es ernst
 
Beiträge: 29
Registriert: 5. Juni 2006, 13:07
Wohnort: H-Town, Würzburg


Re: Mit Leib und Seele oder des Geldes wegen...?

Beitragvon wirbelwind76 » 30. September 2006, 11:19

TrancerOne hat geschrieben:Wo hört der "Untergrund" auf? Wo fängt der Kommerz an? Ist eine Platzierung in den Charts für euch ein Grund zum übergeben? Oder könnt ihr nur auf bekannte Melodien abtanzen? Was ist wenn euer Szene-DJ plötzlich einen Top-Ten Hit landen würde? Mögt ihr die Clubatmosphäre oder lieber Massenveranstaltungen?
Bin mal gespannt...



Tja wo fängt er an oder wo hört er auf...! Gute Frage! Ich denke oder weiss das wenn man die Music kaufen kann egal wo..es da schon angefangen hat.
Wenn man etwas Liver erlebt hat das kann dir kein Sampler oder irgenteine dumme Schallplatte wieder geben was du am Ende dort bei dem Gig gefühlt hast am Ende.
Sowas bewahrt man sich stets immer im Herzen und hat nix mit Geld zu tun sonder mit Leidenschaft und die erkauft man sich nicht oder gibt es auch nicht im Lotto zu gewinnen,entweder man lebt sie oder nicht!

gruss doreen :P :) :)
Nichts ist wie es scheint zu sein..!
Hoffnug ist das was als letztes stirbt...!
Lebe dein Leben ...!
wirbelwind76
faltendes Protein
faltendes Protein
 
Beiträge: 20
Registriert: 29. September 2006, 12:39
Wohnort: Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron