Jugendliche in der Technoszene

Smalltalk, Fragen zu Techno, Styles usw....

Jugendliche in der Technoszene

Beitragvon Gast » 5. Juli 2004, 18:54

Hallo Ihr!
Naja, ich weiß jetzt auch nicht recht, was ich euch schreiben oder euch fragen soll, ehrlich gesagt hoffe ich nur auf gute beiträge...
ich bräuchte eure meinungen...über jugendliche in der technoszene...denn ich muss eine semesterarbeit in soziologie schreiben.
weil mich das thema selbst sehr interessiert, hab ich also jugendliche und die technoszene gewählt...mit dem problem, dass ich nicht so recht weiß, was man darüber schreiben sollte/muss/kann/....
vielleicht habt ihr mir ja was dazu zu erzählen (was ich sehr hoffe :wink: )
zb welche teilbereiche man unbedingt ansprechen und welche themen abgedeckt werden sollten (wie zb warum techno mit drogen in verbindung gebracht wird...illegale parties...) :roll:
ach naja, ich weiß einfach nicht mehr, deshalb hoffe ich auf gute beiträge von euch! :wink: :mrgreen:
ich hoffe ihr habt was loszuwerden und schreibt mir einfach alles, was euch dazu einfällt...
ich hab das thema noch recht offen gelassen und mich noch nicht speziallisiert...also könnt ihr einfach alles,was euch einfällt, schreiben!
ich hoffe wirklich, dass ihr mir helfen könnt....

was habt ihr für erfahrungen gemacht? was verbindet ihr mit techno? wie seid ihr zu techno gekommen? heißt das, dass ihr auch drogen nehmt, wenn ihr techno hört? :shock: was für leute gehören dieser szene an....blaaaa....lasst euch einfach was einfallen, und wenns nur en kleiner satz is,...bin sehr dankbar! :mrgreen:
lg! :|
Gast
 

Beitragvon Minimal » 6. Juli 2004, 09:58

Sicher helfen dir schon die anderen Forenbeiträge weiter... z.b. unter "smaltalk", hier gibt es einige Rubriken, die bereits ne Menge Material für deine Recherche bringen...

greetzzz
Minimal
Meint es ernst
Meint es ernst
 
Beiträge: 35
Registriert: 28. Juni 2004, 16:02
Wohnort: BW

hört sich interessant an

Beitragvon Nürnberch Connection » 6. Juli 2004, 11:00

hello hello, du befasst dich da mit einem thema das mich ebenfalls extrem anspricht.. insofern besteht wirklich großes interesse an dem woran du da schreibst... will hier keine sprüche klopfen aber wen ich´s irgendwie auf die reihe krieg könnten wir diesbezüglich so einen kleinen auffassungaustausch vornehmen, hehe... nur wir gesagt muß ich vorsichtig sein mit sprüche klopfen weil momentan 1000 projekt und bla und sülz... aber wir sollten in kontakt bleiben !

wie weit biste schon gekommen und bis wann muß das fertig sein ?

love
dominic
OUR GENERATION RULEZ THE NATION !!!
LOVE - PEACE - UNITY !!!
Nürnberch Connection
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 564
Registriert: 31. Oktober 2003, 18:08
Wohnort: Nürnberch


Beitragvon Keithamea » 6. Juli 2004, 15:10

ich weiss nicht so recht,
aber vielleicht hättest du dir ein anderes thema aussuchen sollen. denn einer, der nie was mit dierser szene zu tun hatte, kann glaub ich, sich auch nie ein richtiges bild darüber machen. wenn du noch nie auf einer party gewesen bist, und nie dieses wahnsinnige gefühl erlebt hast, immer nur tanzen zu müssen, auch wenn deine beine nicht mehr mögen, dann wirst du das aus keinen erzählungen der welt erfahren.

techno ist ein gefühl, das man selber erlebt und erfahren haben muss.

das selbe gilt für drogen, man kann ungefähr das befinden beschreiben, aber du wirst es selber nie wissen, bevor du das selber ausprobiert hast. man kann einfach niemandem einen horrortrip beschreiben und das gefühl des verlangens danach wieder die gleiche scheisse zu nehmen.

wenn du wirklich eine gute semester arbeit abliefern möchtest, dann solltest du mal auf eine richtige technoparty gehen, am besten allein und die leute dort anquatschen, vorallem die die auf drogen sind, da bekommst du das echte gefühl von denen vermittelt.
einer, der zum zeitpunkt nicht drauf ist, erzählt schon wieder was anderes, weil sein kopf frei ist.
Keithamea
faltendes Protein
faltendes Protein
 
Beiträge: 16
Registriert: 28. Juni 2004, 22:35
Wohnort: München

Beitragvon Minimal » 7. Juli 2004, 11:25

@Keithamea wie wär´s, wenn du dann die Recherche übernimmst :wink: ... scheinst ja ne Insiderin zu sein was die diversen "Bereiche" angeht. Deinen Text könnte man ja schon mal als vorwort nutzen :mrgreen: ... möchtest du tatsächlich jemanden auf ne GOA-Party schicken, der im Normalzustand davon Abstand hält und das "ALLEIN" würde ich streichen... man könnte ja Panik bekommen :lachen:

i like that shit .... !
Minimal
Meint es ernst
Meint es ernst
 
Beiträge: 35
Registriert: 28. Juni 2004, 16:02
Wohnort: BW

Beitragvon Gast » 8. Juli 2004, 16:49

Hallo Ihr!
Zuersteinmal möcht ich mich für Eure Beiträge bedanken!!!!! :)
Echt super, hätt ich nicht erwartet, dass Ihr so schnell antworten würdet!
Natürlich bin ich auf noch viiiiiiel mehr gespannt.... :mrgreen:


Und nun möcht ichs mir nicht nehmen lassen, einfach mal zu den einzelnen Posts was zu sagen... :wink:


@ minimal: danke, auf die idee war ich auch schon gekommen, werde auch fleißig weiter stöbern. :wink: es gibt zum glück ja genug foren, wenn man bisschen stöbern möchte...

aber ich wollte auch wissen, was ihr für wichtig haltet, was man schreiben sollte ! naja, einfach mal zusammengewürfelte beiträge, wo jeder seine meinung sagt.... *mal gespannt bin was noch kommt*


@ bayern: für die semesterarbeit hab ich bis ende sept zeit, da ist dann die abgabe. naja, ich hab noch nicht wirklich viel, um genau zu sein... gar nix... denn noch immer hab ich kein plan, auf was ich mich spezialisieren soll/sollte/kann/muss/brauch/darf....ja, das ist nicht so einfach. :cry:

deshalb wollt ich ja auch hier so ne art umfrage starten, um raus zu bekommen, was ihr für wichtig haltet, bzw. was ihr glaubt, wozu man viel schreiben kann .... *blaaaaa*


@ keithamea: najaaa... ich weiss nicht so recht ... ich glaub du hast mich bisschen falsch verstanden. ich hab nicht "keine erfahrungen oder plan von dem thema" weil ich nicht den bezug hab.... ich hab klar den bezug dazu, sonst würd ich mich nicht damit befassen und auch nciht darüber schreiben wollen.... und deine tipps...naja, ich weiss nciht so recht, ob es gut ist, jmdm zu raten, pillen einzuwerfen und dann auf party zu gehn.... ziemlich krass drauf bist du, für meine ansicht. aber kann auch sein, dass ich dich nun falsch versteh... wer weiß *gg*
es geht auch nicht darum, dass ich bestimmte (drogen-)erfahrungen machen möchte oder auch keine empfindungen beschreiben möchte... ich möchte lediglich von euch tipps haben, welche themen wichtig wären und welche man unbedingt in so ner arbeit ansprechen und welche abdecken sollte... (klar gehört das thema drogen da an allererster stelle dazu)
allerdings fand ich den tipp mit dem "auf party gehn un leute anquatschen" schon mal recht gut!! danke! das hab ich mir auch schon überlegt... so ne art fragebogen erstellen und leute ansprechen und ausfragen...aber dazu sollte ich wissen, auf was ich mich beziehen möchte, welches thema ich auswählen möchte...denn "jugendliche und techno" erscheint mir einfach zu ausladend...da sollte ich mich bisschen mehr spezialisieren... naja, wie gesagt,...deshalb warte ich sehr gespannt auf eure tipps und hoffe, ihr könnt mir weiter helfen...

ganz liebe grüße an euch alle, bin recht gespannt, ob euch noch was einfällt ... :wink:
Gast
 


Beitragvon Minimal » 8. Juli 2004, 20:17

Tja, nach langem Überlegen stelle ich fest, dass dein Thema wirklich sehr ausladend ist :?: Kannst du "Jungentliche" einschränken, oder sprichst du over all von der Technoszene ?

Schnelle treibende Sounds, die den Hörer, mehr als bei anderen Musikrichtungen, einige Anstrengung beim Tanzen abverlangen. Durch die Monotonie wird der Drang sich zu bewegen auch noch nach Stunden geschürt. Da die Meisten über einen Zeitraum von mehr als 8 Stunden zu solchen Leistungen nicht im Stande sind, werden Drogen konsumiert. Hier insbesondere "Pepp", "Extasy" usw. dadurch kann locker bis in die Morgenstunden gefeiert werden. Meist erkennt man diese Leute an ihrer überdurchschnittlcihen Ausdauer :mrgreen: und ihrer Partylaune.
Es gibt aber noch die, ich nen sie mal Genieser.... Leute die gern einen Kiffen und sich mit Mengen (kontrolliert oder nicht) Alk in die richtige Stimmung bringen.... wobei es eher dem Abbau von Hemmungen dient, als dem Versuch der Mugge mehr abzuringen.
Die Lichteffekte und Locations nehmen meiner Meinung nach Einfluss auf das Auftreten der Gäste. In sogenannten Discos (Kommerzschuppen) z.B. sind die meisten stylisch gekleidet, hier geht es mehr um sehen und gesehen werden. Der Drogenkonsum hält sich hier in Grenzen.
Andererorts herrscht düstere Stimmung, Stroboskop, Nebel (Blitzlichtgewitter) , auch die Styles sind hier wesentlich "härter" oder besser gesagt "progressiv".... das bringt den "Abgehfaktor" der Techno zu dem macht was wir brauchen... es muss Treiben !
In der Szene (vielleicht durch die vielen Drogen, beziehe hier auch mal Alk mit ein) ist die Kontaktfreude recht hoch. An besonderen Events wächst es scheinbar zu einer Familie zusammen (Nature one, Loveparade etc.)

Techno selbst lässt sich aber nicht nur in Clubs definieren. Jeder hört auch bevorzugt zu Hause Techno bzw. legt großen Wert auf Beatz (im Hip Hop Bereich)
Techno versorgt einen sozusagen mit Energie. Ne geile Scheibe aufgelegt und at Home funzt es besser, man hängt nicht so durch wie auf anderen Richtungen. Bei Hip Hop wirkt THC zum Beispiel beruhigend, nachdenklich, in sich gesunken... bei Techno nimmt man die Mugge dadurch richt auf, spührt sozusagen den Rythmus. Ich glaube nicht, das sich die Jugentlichen in der Szene stark von Leuten aus anderen Bereichen unterscheiden, die Musik ist es die den Ausschlag gibt !

mehr fällt mir grad nicht ein....

greetzz
Minimal
Meint es ernst
Meint es ernst
 
Beiträge: 35
Registriert: 28. Juni 2004, 16:02
Wohnort: BW

Beitragvon Tekknotrip » 8. Juli 2004, 20:42

Hier schonmal geschaut?:

http://www.technoguide.de/feature/entstehung.html
http://www.hyperreal.org/raves/spirit/culture.html
http://www.drogie.de/Techno/Geschichte/ ... ichte.html

Ansonsten: Geh auf die Nature und halte dort Interviews...mach mit, lass Dich gehen/treiben...atme die klare Luft, spüre den Bass...setz Dich auf den Hügel und lass alles auf Dich wirken....geh ins Zelt und spüre die Energie der nassen tobenden Menschen...geh in die Clubs und seh das primitive marzialische gestampfe....spüre es!

The spirit of "raving"
Benutzeravatar
Tekknotrip
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2409
Registriert: 19. Oktober 2002, 15:27
Wohnort: Esslingen

Beitragvon Alice D. » 9. Juli 2004, 13:01

ich denke, da mußt du sehr differenziert rangehen.

der freitag abend im u60 ist etwas ganz anderes als der samstag. vom altersdurchschnitt, von menge und art der drogen, vom feeling.

die musikrichtung ist entscheident

open air, rave, disko, illegale party, goa. überall ist es anders.

du hast doch schon mal so was in bezug auf das u60 gemacht, oder irre ich mich? wenn du aus dem raum frankfurt kommst, könnte ich dir anbieten, das ganze mal bei nem kaffee irgendwo in frankfurt zu besprechen. ich werd auch nicht beißen, versprochen!
...just close your eyes,
forget your name,
forget the world,
forget the people...
Benutzeravatar
Alice D.
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 529
Registriert: 28. Februar 2003, 15:32
Wohnort: Bruchköbel


Beitragvon Gast » 9. Juli 2004, 14:56

Hallo!
mensch, ich bin so froh, dass ich hier gepostet hab! ich hab mir echt hin und her überlegt, ob ich das überhaupt machen soll. denn ich dachte, es kommen nur so antworten wie "na,dann lass dir eben mal etwas einfallen" oder "dein problem" oder so...aber dass ich so gute tipps und beiträge bekommen werd...*freu*...damit hätt ich nich so richtig gerechnet ! ich freu mich seeeehr!!! danke!! :mrgreen:
schreibt am besten noch viiiiiel mehr und weiter, was euch einfällt! find ich echt gut!!! *weiterso!* :wink:

@ minimal: ja, ich sollte mich schon sehr spezialisieren.deshalb hab ich die umfrage auch gemacht, damit ich mehr weiß,was wichtig ist, auf was man sich spezialisieren sollte usw. einfach wozu man viel und gut schreiben kann....
naja ich sollte mich auf ein lebensalter beziehen (kinder, jugendliche, erwachsene, ältere menschen). ich hab mich für jugendliche entschieden. ("kinder und techno" kommt eben fast so blöd, wie "ältere menschen und techno" *lol*)
und ich muss sagen, du hast das echt ssuuuuuper gut beschrieben! fand ich echt klasse! ich werde mir daraus bestimmt was ziehen können *strahl* echt einfach super! danke! :wink:

@tekknotrip: danke für die links...werd ich auch gleich mal "abgrasen"! ;)
naja, und das mit dem "spüren"... ich würd sagen, ich hab das schon "gespürt" ...teilweise *g*. aber es geht mir einfach darum, was man darüber schreiben kann. ich muss ja ne gute arbeit abliefern und kann denen da nich die ohren vollschwärmen, wie geil es auf der streetparade war oder welches geile gefühl ich dabei hatte...

@alice d.: hihi, äh ich kenne das u60 gar nicht... :shock: :wink:

also ihr lieben! weiter so!!! *stolzbinaufeuch* und bin gespannt,was euch noch so einfällt... :wink:
lg!!!
Gast
 

Beitragvon abejita » 9. Juli 2004, 19:59

hallöle bettybez....

also ich denke mit den interviews bist du auf dem besten weg. du solltest vor allem mit drin haben: wie die leute zu techno gekommen sind, was sie dabei hält, was für jeden einzelnen die szene ausmacht, und ganz klar die "pros&cons" der drigen rolle. denn wie du hier sicher schon gelesen hast sind nicht alle dafür aber es ist nicht zu leugnen das es nun mal zur szene dazu gehört.

btw: wenn du die sache fertig geschrieben hast, wäre es zuviel verlangt mir das ding mal als file zu mailen. das würde mich echt mal interessieren....

also vlg von der abejita
oh was für kirre sachen!!!
www.kirre.de.vu/
abejita
faltendes Protein
faltendes Protein
 
Beiträge: 12
Registriert: 30. Juni 2004, 05:54
Wohnort: Paderborn

Beitragvon Dee-Loco » 10. Juli 2004, 11:25

Bild
DU HAST DOCH NUR ANGST ES KÖNNTE DIR GEFALLEN =)
Dee-Loco
Legendär
Legendär
 
Beiträge: 284
Registriert: 3. Dezember 2002, 17:50
Wohnort: Black-Forest, U KNow?


Beitragvon Gast » 12. Juli 2004, 10:37

@ abejita: danke dir für deinen beitrag! :) und du meinst, ich soll die szene ausführlich beschreiben und warum jugendliche da sind... das mit den drogen find ich auch, gehört einfach zu dem thema dazu...allerdings darf das nicht so ausführlich gemacht werden, da ich sonst gleich das thema "jugendl und drogen" nehmen kann... aber ich weiß selbst noch nicht so genau, über was ich speziell schreiben möchte. ich sollte mich ja schon spezialisieren, denn auch das thema techno ist zu weitläufig. aber die idee mit der szene, wie warum und wann und so... is ganz gut, vielleicht bleib ich dabei...mal sehen... :wink:

Vielen Dank für all Eure Hilfe!!! :o

@ Dee-Loco: hmmmm, vielleicht doch lieber "kinder und drogen"?!?!? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Gast
 

Beitragvon Tekknotrip » 12. Juli 2004, 12:58

Was bisher noch keiner in einer Studie gemacht hat und da könntest du ansetzen:

Finde heraus, warum die jugendlichen Techno hören, was haben sie vorher gehört?
Warum ausgerechnet Techno....

Irgendetwas muss ja bei uns im Hirn einen Trigger haben, warum es bei uns batsch macht und wir zu 98% nur noch diese Musik hören können.
interessant wäre der Bildungsstand, Zukunftspersktiven, Lebenseinstellung....


Mach Deine Studie, die zugleich Deine Dipl. arbeit ist, öffentlich und ernte Ruhm :-)
Wenn sich z.B. herausstellt, dass wir eine tolerante, gebildete Musikrichtung sind, mit sehr hohen ansprüchen an die Zukunft, dann wird man vielleicht auch mal einsehen, dass man uns fördern muss, anstatt uns zu verbieten!? :-D
Benutzeravatar
Tekknotrip
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2409
Registriert: 19. Oktober 2002, 15:27
Wohnort: Esslingen

Beitragvon Alice D. » 13. Juli 2004, 09:04

jo, ich habe ein abitur, eine abgeschlossene lehre und bin student.
trotzdem hats batsch gemacht...
gekommen bin ich dazu, weil ich schnelle musik mag, vorher hab ich rock'n roll gehört...
zukunftsperspektiven? in diesem land? ohne goa wäre ich schon längst mit einem lauten knall explodiert und hätte dabei aller warscheinlichkeit die frankfurter u-bahn mitgenommen...
...just close your eyes,
forget your name,
forget the world,
forget the people...
Benutzeravatar
Alice D.
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 529
Registriert: 28. Februar 2003, 15:32
Wohnort: Bruchköbel

Nächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast