Große Pupillen vermeiden

Forum zum Thema illegale und legale Drogen!

Beitragvon Tekknotrip » 12. April 2005, 19:11

Und das grosse Problem für die Polizei ist Wie machen wir das bei einer Feiergesellschaft, bei der sich 50%und mehr zudröhnen?
Benutzeravatar
Tekknotrip
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2409
Registriert: 19. Oktober 2002, 15:27
Wohnort: Esslingen

Beitragvon Nürnberch Connection » 12. April 2005, 19:33

das große problem: wie machen die das bei mehr als 50% aller jugendlichen ? auf die fresse hauen bis se das kiffen sein lassen ?! :evil: nein, ich glaub das wäre, wen wir mal wieder bezug auf die verantwortung der gesellschaft im allgemeinen nehmen, genau die art von reaktion die diese gesellschaft ständig und immer zu anwendet - nur in dem fall funktioniert das eben nicht so wie geplant - und weil was nicht so funktioniert wie die sich das, höchstwahrscheinlich auch noch in falscher form, vorstellen muß eben ein teil von was auch immer dran glauben ? hmm irgendwie ist das nicht im einklang mit einem sozialen miteinander .. wobei das bei dem thema vielleicht auch a bissel fehl am platz ist - aber wen es wirklich solche bedenken gibt sehe ich es als höchst einseitig betrachtet wen man sich an der bewegung techno festbeissen möchte und sich nicht ansatzweise klar macht das diese erscheinung schon lange nichts mehr mit einer musikbewegung zu tun - selbst wen man dem hype einen usprung in unserer szene zusprechen möchte, ist die wirkung auf den hype inzwischen bei null - sprich es macht keinen sinn weiterin die kerbe zu hauen.. solange ein allgemeines suchtproblem in der gesellschaft besteht sollte das keine einseitigen maßnahmen werden - oder wen das ganze nicht besser wird, stellen wir dann alle gefährtenden jugendlichen, jedoch zumindest die bis 21, unter abendlichen arest ? ... oder noch besser nur die die techno hören - wen du dir aber cosmic gibst, dann kriegst du ausgang bis 5;00 Uhr ( wie hier in nürnberg ) ... was geht´n ab ? ein staat der nicht in der lage ist eine verantwortungsvolle drogenaufklärung in jahrerlanger arbeit auf die beine zu stellen möchte hier eine lösung in form von derartigen handlungen anbieten - da lach ich doch eins - die realität ändert sich auch nicht damit probleme unsichtbar zu machen indem man alles daran setzt die leute in einen underground zu drängen - die problematik wird auch ohne liberty, ohne loveparade und sonst irgendwas noch lange zeit aktu bleiben - doch ich, als ganz normaler typ, wehre mich einfach gegen übermässige polizeimassnahmen bei technoevents - ausgenommen fahrtauglichkeitstest bei leuten die mit dem auto unterwegs sind - und wen das dann so unstressig abläuft wie soeben beschrieben, ist das ja das wenigste problem ! wen starke bedenken an einem event bestehen darf dieser eben nicht genehmigt werden !
OUR GENERATION RULEZ THE NATION !!!
LOVE - PEACE - UNITY !!!
Nürnberch Connection
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 564
Registriert: 31. Oktober 2003, 18:08
Wohnort: Nürnberch

Beitragvon Tekknotrip » 12. April 2005, 19:40

Wie machen wir das bei einer Feiergesellschaft, bei der sich 50%und mehr zudröhnen?


Präventivmaßnahmen und Präsenz zeigen...als Abschreckung-... und das funktioniert nur in grosser Masse. Wie du ja auch richtig erkannt hast. Was soll die Polizei anderes machen? (Stell Dir das mal wirklich vor, du wärst Einsatzleiter und musst 5.000 Druffis im Griff haben)

Deshalb sehe ich am Niedergang der Liberty nicht das massive Polizeiaufgebot (sicher, es gibt bestimmt zig andere, die nicht so gute Erafhrungen gemacht haben wie wir), sondern eher unser Problem in der Szene im Umgang mit Drogen.

Ich schreib nun seit ca. 6 Jahren meine Finger wund in Diskussionen um Drogen ;-)

Was meinst du, wie das in der Anfangszeit war? Keiner wollte auch nur in irgendeiner Weise die Argumente gegen Drogen hören... Erst in den letzten 2 Jahren stelle ich eine deutliche Trendwende fest.
Benutzeravatar
Tekknotrip
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2409
Registriert: 19. Oktober 2002, 15:27
Wohnort: Esslingen


Beitragvon Nürnberch Connection » 12. April 2005, 19:53

nun ja, eine trendwende is zu begrüßen

ganz einfach weil´s viel zu viel schatten gibt neben dem ganzen licht !
OUR GENERATION RULEZ THE NATION !!!
LOVE - PEACE - UNITY !!!
Nürnberch Connection
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 564
Registriert: 31. Oktober 2003, 18:08
Wohnort: Nürnberch

Beitragvon Plattenunterhalter » 13. April 2005, 06:32

Um Gottes Willen! Wenn die wirklich keine Veranstaltung mehr genehmigen würden, bei der die Behörden bedenken hätten zwecks Drogenkonsum, dann hätten wir bald gar keine einzige Veranstaltung mehr. Nur mal ein paar Beispiele: Time Warp, jedes Jahr geht es hier mächtig ab mit Bullen (@Tekknotrip: den Crash hab ich übrigens auch gesehen, das sah ziemlich wüst aus) - Diese Veranstaltung wäre weg; Nature One, da ist auf der Hin- und Rückfahrt auch jedes Jahr Bullen-Stress angesagt - Das wäre die nächste Veranstaltung die weg wäre. Das sind sicher nicht die einzigsten, kann zu anderen nix sagen, da ich noch nicht dort war und mir daher kein Urteil darüber bilden kann. Aber fakt ist, das in Augen mancher Leute die Technoszene immer noch in Verbindung mit massiven Drogenkonsum gebracht wird und deshalb gibt es da auch grosse Polizeipräsenz und so lange die auch noch jedesmal so eine fette Ausbeute aus ihren Aktionen haben, geben wir (also die Szene) ihnen damit leider vollkommen Recht.
Benutzeravatar
Plattenunterhalter
Gehört zum Foruminventar
Gehört zum Foruminventar
 
Beiträge: 410
Registriert: 13. Oktober 2003, 12:58
Wohnort: uf´m Land

Beitragvon Nürnberch Connection » 13. April 2005, 06:43

nein schon klar, trotzdem werd ich denen dafür nicht auch noch auf die schulter klopfen - wie bereits mehrfach gesagt, wen es um kontrollen der fahrtauglichkeit geht, bin ich der erste der sagt - wen dann, dann richtig ! ...

aber ich bin nicht bereit für partys so einen preis zu bezahlen ... das ist mir an vielen stellen wesentlich zu überzogen ...

nehm ich doch nur mal das beispiel mit dem orange bus - na hallO ?! .. was geht´n `? is sowas etwa normal weil man munkelt beim techno werden pillen geschmissen ? für mich persönlich ist das z.b. so ein fall wo ich sag - haaallo, gehts noch ? sowas kann es einfach nciht sein
OUR GENERATION RULEZ THE NATION !!!
LOVE - PEACE - UNITY !!!
Nürnberch Connection
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 564
Registriert: 31. Oktober 2003, 18:08
Wohnort: Nürnberch


Beitragvon Tekknotrip » 13. April 2005, 08:43

Nein Leute, man muss differenzieren.

Orange Bus war es Schikane, auf Festivals ist das was anderes.

Aber fakt ist, das in Augen mancher Leute die Technoszene immer noch in Verbindung mit massiven Drogenkonsum gebracht wird


Also wenn ich mich so in den Clubs oder Partys umschaue rennt jeder zweite so rum :shock: :?

Da braucht sich n Polizist das nur mal anschauen und 1&1 zusammenzählen und er weiß, was er von uns zu halten hat. Im Endeffekt sind wir mit unserer Szene doch selbst Schuld. Jahrelanger exzessiver Konsum und was machte die Polizei? Sie beobachtete. Time Warp ist auch erst seit 4 Jahren das Ziel der Fahnder und ich war auf jeder TW (bis auf die letzte :cry: ). Das die Polizei irgendwann einmal auf uns aufmerksam wird nach abertausenden Berichten im Fernsehen ist doch klar!

Wunderts denn noch irgendwen?
Benutzeravatar
Tekknotrip
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2409
Registriert: 19. Oktober 2002, 15:27
Wohnort: Esslingen

Beitragvon Plattenunterhalter » 13. April 2005, 10:26

Ja, klar. Der Orange-Bus, das war wirklich, wie schon Tekknotrip sagte, reine Schikane und nichts anderes. Finde ich auch nicht toll. Aber auch hier kann ich mich nur wiederholen und das ist auch im Prinzip das, was Tekknotrip geschrieben hat: Wer war zuerst da? Die Druffis oder die Bullen? Genau wie Tekknotrip sagt, wenn überall über den Drogenkonsum in der Technoszene geredet wird und auf Techno-Events ca. 50% der Leute so rumlaufen, dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn die uns jedes Festival auseinandernehmen.
Benutzeravatar
Plattenunterhalter
Gehört zum Foruminventar
Gehört zum Foruminventar
 
Beiträge: 410
Registriert: 13. Oktober 2003, 12:58
Wohnort: uf´m Land

Beitragvon Nürnberch Connection » 13. April 2005, 18:03

nun ja die frage dazu z.b. im fall der liberty wann dann wieder gut is

so wie beim orange bus - vielleicht NIE und überhaupt nicht ?!

das is die frage .. und in der stadt aus der ich herkomme gibts kein genehmigungen für "techno-clubs" (mehr) ... insofern is mir das problem mehr als bewußt, aber wen ich jetzt persönlich gefragt werde, ist´s auch mal zeit die kirche im dorf zu lassen - ich kann mich noch erinnern wo das alles so richtig angefangen hat, da haben die damals zu master of disasters die autobahnen dicht gemacht und seitdem jedes wochenende polizei .. ich kann euch gar nicht sagen wieviele kontrollen ich über mich ergehen hab lassen - manchmal waren die ok, manchmal unter aller sau - mir ist das problem bewußt - aber wen wir darüber offen reden - dann bitte alle beteiligten und dann richtig ... ich mein, ich laß mir doch net die ganze zeit auf´n deckel geben und heiß das dann auch noch gut ...

wen ich z.b. so festivals wie die nature nehme, ich hatte da noch nie ein problem mit dem auftreten der polizei - und ich war im zelt, und ich hab mir da an den eiern kraulen lassen - aber das muß im rahmen bleiben und als praktisch direkt betroffener ( nicht als user - sondern als typ der ohne polizeischutz feiern gehn möchte ) sag ich an der stelle doch einfach mal

STOP

ich hab genug....

und wen wir ernsthaft über lösungen sprechen würden, wär ich bestimmt einer der ersten der sich ernsthaft nen kopf drüber machen würde wie sowas zu bewerkstelligen wäre! :wink:
OUR GENERATION RULEZ THE NATION !!!
LOVE - PEACE - UNITY !!!
Nürnberch Connection
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 564
Registriert: 31. Oktober 2003, 18:08
Wohnort: Nürnberch


Beitragvon Nürnberch Connection » 13. April 2005, 18:06

und weißte was tekknotrip - bei den ganzen berichten bezüglich orange hat mir eines gefehlt - die klare aussage das das schikane war und auf keinen fall mit irgendnem drogenproblem ( das im orange noch nicht mal besteht, da ich als aussenstehender ausschließlich negative statements im bezug auf drogen mitbekommen habe - mehr kontra geht nicht mehr ) zu begründen ist ! in dem fall haben die leute die sich drogen einfahren meiner meinung nach wirklich nur die nebenrolle und die hauptrolle spielt die polizei

ich will hier auch garantiert nicht zur revolte gegen die polizeilichen maßnahmen aufrufen :wink: nur wen ich mir halt so gedanken drüber mach ist mein standpunkt diesen aktionen ein wenig paroli zu bieten :P
OUR GENERATION RULEZ THE NATION !!!
LOVE - PEACE - UNITY !!!
Nürnberch Connection
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 564
Registriert: 31. Oktober 2003, 18:08
Wohnort: Nürnberch

Beitragvon Nürnberch Connection » 13. April 2005, 18:17

naja und das das so is mit der polizei wundert mich weniger ... da geb ich dir schon recht ... aber das is halt auch wieder stark von der region abhängig ... in nürnberg z.b. ist es in der beziehung recht ruhig - wie ich schon sage - paranoia-hochburg ! hier wird das auch nicht so offen gehandhabt sondern mehr so im unsichtbaren bereich -in frankfurt herrschen da ja im allgemeinen verschärftere bedingungen und wen wunder´s denn dann bitte das sich das auch auf jugendbewegungen überträgt ... also im endeffekt doch wieder alles nur ein spiegel der gesellschaft ...

hmmm nur wen ich den gedanken weiterdenke is es wohl so, das es in nürnberg ja eben aufgrund starker polizeipräsents so ruhig sein dürfte...

nun ja wie gesagt das is nen thema wo man viel drüber sprechen kann ... so theoretisch :wink:
OUR GENERATION RULEZ THE NATION !!!
LOVE - PEACE - UNITY !!!
Nürnberch Connection
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 564
Registriert: 31. Oktober 2003, 18:08
Wohnort: Nürnberch

Beitragvon Nürnberch Connection » 14. April 2005, 12:07

:idea: hehe am besten unter arrest stellen !
OUR GENERATION RULEZ THE NATION !!!
LOVE - PEACE - UNITY !!!
Nürnberch Connection
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 564
Registriert: 31. Oktober 2003, 18:08
Wohnort: Nürnberch


Beitragvon *ANACONDA* » 14. Juni 2005, 14:51

also ich persönlich seh mich voll gern im Spiegel an wenn ich Teller hab.. weiss auch net warum... ich find, ich hab dann irgendwie was von nem Frosch ... und diesen irren Bli8ck, den ich da drauf hab find ich voll lustig in dem Zustand *lol* :finga:
~ Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln ~ =)
*ANACONDA*
Kann tippen
Kann tippen
 
Beiträge: 6
Registriert: 14. Juni 2005, 04:10
Wohnort: in meiner bude

Beitragvon Nürnberch Connection » 14. Juni 2005, 15:05

psychologisch vermitteln große pupillen ein gefühl von treue und geborgenheit ... unterbewußt stehen alle menschen drauf !
OUR GENERATION RULEZ THE NATION !!!
LOVE - PEACE - UNITY !!!
Nürnberch Connection
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
Technosüchtiger Forum User: Die Säule
 
Beiträge: 564
Registriert: 31. Oktober 2003, 18:08
Wohnort: Nürnberch

Beitragvon Tekknotrip » 14. Juni 2005, 15:07

Nürnberch Connection hat geschrieben:psychologisch vermitteln große pupillen ein gefühl von treue und geborgenheit ... unterbewußt stehen alle menschen drauf !


Was? Mich schreckt das ehrlich gesagt ab, wenn ich das Gulaschgesicht sehen muss ;-)
Benutzeravatar
Tekknotrip
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2409
Registriert: 19. Oktober 2002, 15:27
Wohnort: Esslingen

VorherigeNächste

Zurück zu Illegal - legal

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste